Johannes Aventinus (1477-1534) - Schmid Alois
 

Publikationen

Johannes Aventinus (1477-1534)

Werdegang – Werke – Wirkung. Eine Biographie

Autor Schmid Alois
Verlag Schnell & Steiner
Seiten 288
Personen Aventinus Johannes
ISBN | EAN 3795434637 | 9783795434632
ErschienenJuli 2019

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Das Buch behandelt mit Johannes Aventinus eine der bedeutendsten Gestalten der bayerischen Geschichte. Die entscheidenden Arbeiten über ihn stammen noch immer aus dem 19. Jh. Sie bestimmen seither das Bild, das in zahllosen Einzelpunkten ergänzt wurde. Es ist an der Zeit, die kaum noch zu überschauende Literatur erneut zusammenzufassen und ein Gesamtbild in heutiger Sicht zu entwerfen. Erstmals wurde dazu das Quellenmaterial in allen einschlägigen Archiven, Bibliotheken und Museen Deutschlands und darüber hinaus zusammengetragen und auf der Grundlage der vorliegenden Literatur ausgewertet. - Aktuelles Gesamtbild Johannes Aventins, eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der bayerischen Geschichte - Erstmaliger Blick auf die ungewöhnliche Wirkungsgeschichte, die bis in die Gegenwart andauert - Wichtiger Beitrag zur bayerischen Landesgeschichte sowie der humanistischen Bewegung in Deutschland und Europa

VORWORT

I ZEITENWENDE

  • Politik - Kirche - Kultur und Kunst - Wirtschaft und Gesellschaft - Kontinuität und Wandel

II LAND UND LEUTE 

  • Das Herzogtum Bayern - Die Einwohner - Die Reichsherrschaft Abensberg

III EIN GELEHRTENLEBEN

  • Kindheit und Jugend - Studienjahre - Prinzenerzieher - Iter Bavaricum - Landeshistoriograph - Netzwerke - Letzte Jahre - Der Tod - Persönlichkeitsprofil - Bildzeugnisse - Die Familie

IV DIE SCHRIFTEN

  • Die pädagogischen Schriften - Die poetischen Schriften - Die kleinen historischen Schriften - Die Chroniken: Die Kleinen Annalen; Annales ducum Boiariae; Bayerische Chronik; Germania illustrata - Landkarte von Bayern - Nachlass: Haus-Kalender; Adversarien - Korrespondenz

V DER GESCHICHTSFORSCHER

  • Die Vorgänger - Der italienische Humanismus - Arbeitsgrundsätze - Bibliothek und Handexemplare - Quellenkenntnis und Quellenkritik - Wegbereiter der Grundwissenschaften: Diplomatik, Aktenlehre, Epigraphik, Numismatik, Heraldik und Sphragistik, Archäologie, Geographie mit Kartographie und Kosmographie - Wissenshorizont

VI DER GESCHICHTSSCHREIBER

  • Die Sprache: homo trilinguus; Latein; Deutsch; die Zweisprachigkeit; Vergleich; Etymologie - Literarische Aspekte; Stilistik; Reden; Schlachtenschilderungen; Beinamen; Land und Leute - Gattungsfragen - Der Buchdruck

VII DER GESCHICHTSDENKER

  • Historia magistra vitae - Reformation als Hauptaufgabe - Religion und Kirche - Kaiser und Reich - Wittelsbach und Bayern - Die Landstände - Das Volk

VIII HÖHE- UND WENDEPUNKTE

  • Die alten Deutschen - Die Römerzeit - Die Bajuwaren - Karl der Große und Tassilo III. - Die Päpstin Johanna - Herzog Arnulf »der Böse« - Kaiser Heinrich II. - Der Investiturstreit - Heinrich der Löwe - Die Anfänge des Kurfürstenkollegs - Ludwig der Bayer - Die Zeitgeschichte

IX BÜCHER MACHEN GESCHICHTE

  • Die Publikationsgeschichte - Auf dem Index - Das Umfeld Maximilians I. - Blick ins Ausland - Im Staatsrecht des Kurfürstentums - Leitßgur des Königreichs - Die Akademie der Wissenschaften - Im Freistaat - Anleihen der Gegenwart

X VATER DER BAYERISCHEN GESCHICHTE

  • Quellen und Literatur
  • Abkürzungen
  • Register

Das könnte Sie auch interessieren