ausgesprochen bayerisch - Göttler Norbert, Rattelmüller Paul Ernst
 

Publikationen

ausgesprochen bayerisch

Lebensart, Handwerk und Bräuche in Oberbayern in den Fünfzigerjahren

Autor Göttler NorbertRattelmüller Paul Ernst
Verlag Allitera Verlag
Seiten 148
Gattung Bildband
Themenbereich Brauchtum
Personen Paul Ernst Rattelmüller
Regierungsbezirk Oberbayern
Suchbegriff Bräuche, Handwerk, Feste, Fotografie, Dialekt, Heimat
Buchart Hardcover
ISBN | EAN 396233226X | 9783962332266
ErschienenDezember 2020 (München)

29,90 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Grad raus und unverstellt: Momentaufnahmen bayerischer Lebensart

Wissen Sie, was man beim »Rossboinklaum« macht oder was ein »Britschhaferl« ist? Diese und noch viele weitere Mundartbegriffe hebt Bezirksheimatpfleger Norbert Göttler aus dem reichen Schatz des bairischen Dialekts. Seinen fundierten, dabei aber immer auch mit einem Augenzwinkern unterhaltsam präsentierten Erläuterungen stehen in diesem Band Fotografien von Paul Ernst Rattelmüller gegenüber. Als Amtsvorgänger Göttlers hat dieser in den 1950er-Jahren bäuerliches Leben, Sitten, Feste und religiöse Bräuche im Jahresverlauf in Oberbayern bildlich festgehalten. Es sind keine perfekt inszenierten Hochglanzfotografien für Tourismusbroschüren, sondern der liebevolle Blick auf die oberbayerische Heimat, weit entfernt von jedem kitschigen Klischee. Im Zusammenspiel mit den Texten Norbert Göttlers gehen sie in diesem Band eine ungewöhnliche Symbiose ein und eröffnen gerade in der Gegenüberstellung überraschende und unbekannte Einblicke in Land und Leute. Grad raus und unverstellt, lebensfroh und tiefgründig wird hier keine sentimentale Rückschau auf die »gute alte Zeit« gehalten, sondern die Menschen einer Region und ihre Lebensart in den Fokus gerückt und das gezeigt, was damals wie heute so »ausgesprochen bayerisch« ist.


Der bairische Dialekt: unverstellt, lebensfroh, tiefgründig, echt | Capriccio | BR