Heute Hiasl - Seidel Sebastian
 

Publikationen

Heute Hiasl

Anklage und Verteidigung eines Wilderers

Autor Seidel Sebastian
Verlag Maro
Seiten 126
Gattung Stück/Szenen
Themenbereich Gesellschaft
Epoche 1500-1800
Personen Klostermayer Matthäus, Bayerischer Hiasl
Ort Kissing
Regierungsbezirk Schwaben
Suchbegriff Räuber, Sozialrebell, Volksheld, Wilderer
Buchart Taschenbuch
ISBN | EAN 3875128079 | 9783875128079
ErschienenJanuar 2020 (Augsburg)

12,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Nach einem wilden Leben wird dem knapp 35-jährigen „Bayerischen Hiasl“ Matthäus Klostermayr aus Kissing der Prozess gemacht. Er wird zahlreicher Morde und Verbrechen angeklagt. Aber war der begnadete Jäger nur ein Wilderer und Anführer einer Räuberbande – oder ein Held und Sozialrebell, der gegen Ungerechtigkeit und für die Freiheit kämpfte? Geschickt verteidigt der „Fürst der Wälder“ sich und seine Kameraden, der Chor der Bürger singt seine Lieder. Doch wer gegen die Staatsgewalt aufbegehrt, muss mit harten Strafen rechnen. Sebastian Seidel hat aus dem historischen Stoff ein Stück gemacht, in dem es nicht nur um die Frage Verbrecher oder Volksheld geht, sondern um nicht weniger als die Utopie einer gerechten Gesellschaft in Freiheit, Gleichheit und Solidarität im Einklang mit der Natur.


Rezension von Klaus Wolf: “Heute Hiasl” - Zum neuen Stück von Sebastian Seidel


Das könnte Sie auch interessieren