Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte - 2019 -
 

Publikationen

Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte - 2019

Herausgeber Kommission für bayerische Landesgeschichte
Verlag C.H. Beck Verlag
Reihe Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte (Nr. 82)
Buchart Paperback/Broschur
ISBN ISSN 0044 2364
ErschienenJanuar 2021 (München)

29,80 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

- Maria Magdalena Zunker, Ein Verbrüderungsbrief des Johanniterordens mit der Abtei St. Walburg aus dem Jahre 1313. Ein Zeugnis aus dem Umfeld der ehemaligen Templerkommende Moosbrunn (Moritzbrunn, Landkreis Eichstätt). 299

- Hendrik Baumbach, Die Rechnung des Landschreibers Georg Spengler aus der Tätigkeit des kaiserlichen Landgerichts der Burggrafen von Nürnberg (1458-1460). Beschreibung, Auswertung und Edition. 317

- Wolfgang Strobl, „Ianus bifrons“ – ein Künstlerleben in Widerspruch und Einheit. Zu einem subversiven täuferischen Freskenzyklus Bartlme Dill Riemenschneiders in Tramin, Ansitz Langenmantel (1547). 381

- Marion Romberg, „Was Ihro Hochwürden bauen, darf jedermann sehen“. Das Selbstverständnis der Füssener Benediktiner im Zeitalter der Gegenreformation.

447

- Andreas Rutz, „Von der nothwendigkeit und dem nuzen der erkenntnuß eines landes überhaupt“. Johann Sigmund Strebel und die Prinzenerziehung in Brandenburg-Ansbach um die Mitte des 18. Jahrhunderts. 475

- Wolfgang Wüst, Bayerns „langes“ Jahrhundert – zivilrechtliche Traditionen im Königreich. 497

- Schrifttum 515

Das könnte Sie auch interessieren