Wilfried Hiller - Messmer Franzpeter, Kalin Theresa
 

Publikationen

Wilfried Hiller

Komponisten in Bayern. Dokumente musikalischen Schaffens im 20. Jahrhundert

Autor Messmer FranzpeterKalin Theresa
Herausgeber Landesverband Bayerischer Tonkünstler e.V. im DTKV (ehem. VDMK)
Verlag Hans Schneider
Reihe Komponisten in Bayern (Nr. 56)
Seiten 246
Gattung Lieder/Musik
Themenbereich Musik
ISBN 386296068403
ErschienenMärz 2014

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Wilfried Hiller ist vorrangig bekannt für seine Bühnenwerke. Dazu zählen neben den Musiktheaterwerken genauso seine Musik für Marionettentheater und seine Musik für Kinder. Dass dennoch dem Musiktheater sowohl der größte Raum als auch die größte Bedeutung beigemessen wird, erkennt der Komponist selbst: Egal, ob ich ein Trio schreibe, ein Quintett oder ein Soloklavierstück, immer entwickelt sich eine Szene. Er selbst meint, mit seinem bayrischen Mär „Der Goggolori“, das in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Künstlerfreund Michael Ende entstanden ist, beginnen seine gesammelten Werke.
Die beschränken sich freilich nicht auf das Musiktheater, denn auch Vokal- und Instrumentalmusik nehmen in Wilfried Hillers Schaffen einen nicht unwesentlichen Teil für sich ein. Das zeigt die Konstellation der hier vorliegenden Werkbesprechungen.
Daneben zeichnet der erste Teil des Bandes ein sehr persönliches Bild des Komponisten, Interpreten, Organisators und Menschen nach. Zum ersten Mal werden vom Komponisten gewählte Passagen aus dem eigenen Textbuch in einem Band der Reihe „Komponisten in Bayern“ veröffentlicht. Wilfried Hiller zeigt damit auf seine ganz eigene Weise einen – von vielen – Zugängen zu seinem Werk. Die nicht selten detailreichen Einblicke in sein Privatleben und seine Kompositionsprozesse sind dabei mal erheiternd mal bestürzend.

Vorwort zur Monographienreihe
Verzeichnis der bisher erschienenen Bände
Vorwort zu diesem Buch

Ursula Adamski-Störmer
   Universeller Künstler — Ein Überblick über das Leben und Schaffen Wilfried Hillers

Wilfried Hiller
   Unermüdliche Miterfinderin — Elisabet Woska — eine biographische Skizze

Ursula Adamski-Störmer
   Alles, was ich schreibe, ist letzten Endes eine Liebeserklärung an das weibliche Geschlecht
   Gespräch mit Wilfried Hiller

Friedemann Winklhofer
   Meine Nächte mit Wilfried Hiller

Regine Müller
   Komponieren für Marionettentheater
   Ein Gespräch mit Wilfried Hiller und Anton Bachleitner

Wilfried Hiller
   Flaschengeisttagebuch

Bildteil

Jan C. Golch
   Ohne Scheu vor einer verständlichen Musiksprache
   Aspekte zu Wilfried Hillers Musiktheater

Franzpeter Messmer
   Es muss für mich einen Grund zum Singen geben
   Zur Vokalmusik von Wilfried Hiller

Stephanie Haller
   Man braucht ganz bestimmte Anlässe
   Die Orchestermusik von Wilfried Hiller

Theresa Kaiin
   Musik und Astronomie (und Religion ist auch dabei)
   Die Kammermusik von Wilfried Hiller

Werkverzeichnis
Diskographie
Literaturverzeichnis
Über die Autoren
Namensregister

Das könnte Sie auch interessieren