Bayerische Werte -
 

Publikationen

Bayerische Werte

Wirtschaftsgeschichte im Spiegel historischer Aktien und Anleihen aus der Sammlung Uto Baader

Institution Bayerisches Wirtschaftsarchiv
Verlag Bayerisches Wirtschaftsarchiv
Reihe Veröffentlichungen des Bayerischen Wirtschaftsarchivs (Nr. 5)
Seiten 119
Themenbereich Wirtschaft
ISBN | EAN 9783945296806 | 9783945296806
Erschienen2019

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Historische Wertpapiere, auch Nonvaleurs genannt, sind ein Spiegel der Wirtschafts- und Finanzgeschichte. Mit der Ausgabe von Anteilscheinen konnten Unternehmer ihre Gründungen und Investitionen finanzieren. So verschaffte sich Löwenbräu als erste Aktienbrauerei in München 1872 frisches Kapital, um wichtige technische Neuerungen im Brauprozess einzuführen. Waren die frühen Papiere noch recht schlicht gestaltet, wurden Aktien und Anleihen mit wachsender Drucktechnik immer aufwändiger ausgestattet und mit kunstvollen sog. Guillochen versehen. Zu den optisch besonders reizvollen Objekten gehört hier die Aktie der Maschinenfabrik Esterer, die mit einem üppigen Dekor aus Mohnblüten ganz im Stil des Art déco verziert ist.119

Das könnte Sie auch interessieren