Augsburger Nibelungenlied und -klage - Eser Michaela
 

Publikationen

Augsburger Nibelungenlied und -klage

Edition und Untersuchung der Nibelungen-Handschrift b

Autor Eser Michaela
Verlag Verlag Friedrich Pustet
Reihe Editio Bavarica (Nr. 2)
Seiten 592
Gattung Anthologie
Themenbereich Musik
Epoche Mittelalter
Ort Augsburg
ISBN | EAN 3791727141 | 9783791727141
Bibliotheksbestand BV043670784 Bayerische Staatsbibliothek
ErschienenJuli 2016

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Die spätmittelalterliche Nibelungen-Handschrift wurde im frühen 19. Jahrhundert in Mainz (wieder)entdeckt. Sie rückt das Nibelungenlied stärker in den Kontext der Dietrichepik und legt die spätmittelalterliche Rezeption des Stoffkreises um Siegfried und Kriemhild dar. Ihr Ursprung liegt jedoch in Bayerisch-Schwaben: Zahlreiche Spuren führen nach Augsburg, insbesondere zur dort ansässigen Patrizierfamilie Gossembrot und ihrem herausragenden Mitglied Sigmund (1417–1493). Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter und Förderer des deutschen Frühhumanismus und besaß eine umfang-reiche Privatbibliothek, in die sich die Nibelungen- Handschrift plausibel verorten lässt. Weitere Indizien sprechen dafür, dass er zudem Auftraggeber der Handschrift war, deren Entstehung in Augsburg durch den Befund einer hier erstmals vorliegenden Untersuchung ihrer Schreibsprache gestützt wird.

       Vorwort

  1. Forschungsüberlick
  2. Beschreibung der Handschrift
  3. Der .Entdecker' Hundeshagen
    3.1. Das .Universalgenie' Bernhard Hundeshagen
    3.2. Woher hat Hundeshagen die /V/be/unAen-Handschrift?
    3.3. Die Dalbergsche Bibliothek
    3.4. Hundeshagens .erstendeckte' Handschrift Alpharts Tod
  4. Der Auftraggeber Sigmund Gossembrot
    4.1. Die Gossembrotsche Urkunde
    4.2. Die Brüder Hans und Sigmund Gossembrot
    4.3. Die Bibliothek Sigmund Gossembrots
  5. Vermerke von Besitzern bzw. .Benutzern' Degenfeld, First, Rudolf
  6. Die Schreibsprache
    6.1. Methodik
    6.2. Das Nibelungenlied
           6.2.1. Die Haupttonvokale
                     6.2.1.1. Die hohen Kurvokale mhd. /i/, /ü/, /u/
                     6.2.1.2. Die mittleren Kurzvokale mhd. /e/, /e/, /ö/, /o/
                     6.2.1.3. Die tiefen Kurvokale mhd. /ä/, /a/
                     6.2.1.4. Die hohen Langvokale mhd. /!/. /ü/, /ü/
                     6 2.1.5. Die mittleren Langvokale mhd. /e/, /ö/, /ö/
                     6.2.1.6. Die tiefen Langvokale mhd. /ä/. /ä/
                     6.2.1.7. Der hohe Diphthong ahd. /iu/
                     6.2.1.8. Die fallenden Diphthonge mhd. ie/, /üe/, /uo/
                     6.2.1.9. Die steigenden Diphthonge mhd. /ei/, /öu/, /ou/
           6.2.2. Die Nebentonvokale
           6.2.3. Die Konsonanten
                     6.2.3.1. Die Plosive /b/, /p/. /d/, /t/, /g/, /k/
                     6.2.3 2. Die Affrikaten /pf/. /tz/. /kx/
                     6.2.3.3. Die Frikative /v/, /f/, /z/. /z/, /s/, /§/. /h/, /X/
                     6.2.3.4. Die Halbkonsonanten /w/. /]/
                     6.2.3.5. Die Nasale /m/. /n/
                     6.2.3.6. Die Liquiden /!/, /r/
    6.3. Die Klage
    6.4. Zusammenfassung und Auswertung
  7. Edition
    7.1. Editionsprinzipien
    7.2. Das Nibelungenlied
           (2)   Abentewr von Seyfrid dem starcken
           (3)   Awentewre wie Seyfrid ze Wurms cham
           (4)   Awenteür wie Seyfrid mit Ludegast strait
           (5)   Awentewr wie Seifrid Chriemhilden erste sach
           (6)   Awenteür wie Gunthör ze Jslande nach Praunhilld für
           (7)   Awenteür wie Seifrid Prunhilden gewan
           (8)   Awenteür wie Seifrid nach seinen mannen für
           (9)   Awenteur wie Seifrid gen Wurms gesant wart
           (10) Awenteur wie Prunhilt enpfangen ward
           (11) Awenteur wie Seifrid haim ze lande für
           (12) Awentew wie Gunthör Seifrid ze der hochzeit pat
           (13) Awenteur wi sy ze der hochzeit füren an den Rein
           (14) Awenteur wie die kunigin ain ander schullten
           (15) A wen tew r wie Seifrid verraten ward
           (16) Awenteur wie Seifrid erschlagen ward
           (17) Awenteur wie Seifrid begraben ward
           (18) Awenteur wie Sigemund haim ze land für
           (19) Awenteur wie der Nibelung hort ze Wurms pracht ward
           (20) Awenteur wie Etzl nach Kriemhillden sante
           (21) Awenteur wie Kriemhild Etzeln gefürt ward
           (22) Awenteur wie Chriemhild enpfangen ward
           (23) Awenteur wie Kriemhilt warb, daz ir prüder zu der hochzeit chämen
           (24) Awenteur wie Etzel nach den Bürgenden sant
           (25) Awenteur wie die Niblung zu den Hünen füren
           (26) Awenteur wie Gelphart erschlagen wart
           (27) Awenteur wie sy ze Pechlaren chomen
           (28) Awenteur wie die Bürgenden ze den Hünen chomen
           (29) Awenteur wie Kriemhilt Hagen verwais, daz er Seifrid erschlagen het
           (30) Awenteur wie sy schlaffen giengen
           (31) Awenteür wie sy des morgens ze dem münster giengen
           (32) Awenteür wie Danckwart Plödlin schlug
           (33) Awenteur wie die Bürgenden mit den Hünen striten
           (34) Awenteür wie sie die doten für den sal wurffen
           (35) Awenteür wie Jrring erschlagen ward
           (36) Awenteur wie der sal ob in pran
           (37) Awenteur wie Rüdiger erschlagen ward
           (38) Awenteur wie herrn Dietrich sein man erschlagen wurden
           (39) Awenteur wie her Dietrich mit Gunthör vnd mit Hagen strait
    7.3. Die Klage
  8. Lesarten-Apparat
    8.1. Das Nibelungenlied
    8.2. Die Klage
  9. Abkürzungsverzeichnis.
  10. Literaturverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren