450 Jahre Elias Holl (1573-1646) - Emmendörffer Christoph, Trepesch Christof
 

Publikationen

450 Jahre Elias Holl (1573-1646)

Meister Werk Stadt

Autor Emmendörffer ChristophTrepesch Christof
Verlag Michael Imhof Verlag
Seiten 672
Gattung Ausstellungs-Katalog/Festschrift
Themenbereich Historisches
Personen Holl Elias
Ort Augsburg
Regierungsbezirk Schwaben
ISBN | EAN 3731913585 | 9783731913580
Bibliotheksbestand 0 Bayerische Staatsbibliothek
ErschienenJuni 2023

79,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Ausstellung im Maximilianmuseum in Augsburg vom 17. Juni bis 17. September 2023 / Elias Holl, Erbauer des Augsburger Rathauses, zählt zu den bedeutendsten Architekten des 17. Jahrhunderts. An der Neugestaltung Augsburgs um 1600 war er maßgeblich beteiligt. Seine Bauten prägen bis heute das Stadtbild. Anlässlich des 450. Geburtstags Holls, der von 1602 bis 1630 und von 1632 bis 1635 als Augsburger Stadtwerkmeister tätig war, werden sein Leben und Werk beleuchtet. Sie fallen in eine Zeit, als Kunst und Wissenschaft in Augsburg blühten. Die Stadt war eine der führenden Metropolen Mitteleuropas. Selbstbewusst blickte man auf eine bis in die Antike zurückreichende Geschichte und die herausgehobene Stellung als Reichsstadt im „Heiligen Römischen Reich“. Holls Leben ist ein Spiegel der Zeitgeschichte, vor allem der außergewöhnlichen Entwicklung seiner Vaterstadt, die schwer unter den Umbrüchen des Dreißigjährigen Krieges litt. Mit einzigartigen Exponaten zeichnet die Ausstellung ein lebendiges Bild von Augsburgs berühmtem Baumeister, seiner Epoche und seinem Nachwirken, denn jede Zeit hatte ihren eigenen Blick auf Holl und erkannte sich in ihm wieder.

  • DANK
  • GRUSSWORT
    Claudia Roth. Beauftragte und Schirmfrau der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • GRUSSWORT
    Eva Weber, Obcrbürgcrmcistcrin der Stadt Augsburg
  • VORWORT
    Christof Trcpcsch, Leitender Direktor der Kunstsammlungen und Museen Augsburg
  • STATT EINER EINFÜHRUNG - ZEHTAFEL ZU ELIAS HOLLS LEBEN, WERK UND NACHWIRKEN
    Christoph Emmendörfter
  • STADTPLAN VON 1626 MIT HOLLS BAUTEN ALS STADTWERKMEISTER
    Christoph Emmendörfter
  • LEBEN MIT ELIAS-SEITENBLICKE AUF EINEN LEBENSABSCHNITTSGEFÄHRTEN
    Bernd Roeck
  • ELIAS HOLL IM SPIEGEL DER ZEIT - EIN FORSCHUNGSRÜCKBLICK
    Eva Haberstock
  • AUGSBURG ALS BÜHNE DES REICHS - MIT EINER TRANSKRIPTION VON URSULA TIMANN
  • DES „FURIERLIBELLS“ (1554) FÜR DEN AUGSBURGER REICHSTAG VON 1555
    Andreas lacke
  • VOLGTWASICHER KAISERLICHE MAIESTATT GEMACHT - DER LETZTE AUGSBURGER REICHSTAG VON 1582 IM SPIEGEL NEU AUFGEFUNDENER HANDWERKERRECHNUNGEN
    Christoph Emmendörfter
  • DAS REICHSSTÄDTISCHE BAUWESEN - VERSUCH EINER ANNÄHERUNG
    Barbara Rajkay
  • KUNSTBEZIEHUNGEN ZWISCHEN AUGSBURG UND MÜNCHEN UM 1600
    Sandra-Kristin Dicfcnthalcr
  • EINE PFIFFIGE IDEE - FRÜHE PLÄNE ZUR INNENAUSSTATTUNG DES AUGSBURGER RATHAUSES
    Christoph Emmendörfter
  • DAS AUGSBURGER RATHAUS UND SEINE AUSSTATTUNG - RAUMKONZEPT UND BILDPROGRAMM
    Susan Tipton
  • DIE GEMÄLDEAUSSTATTUNG DES AUGSBURGER RATHAUSES
    Christoph Emmendörfter
  • LUCAS KILIAN - DER AUGSBURGER KUPFERSTECHER UND PORTRÄTIST ALS CHRONIST SEINER ZEIT
    Susan Tipton
  • VNND ALLS IRE KÖNIGLICHE MAYESTÄT[...] DISES CONTINENS VNNDCONTENTA MIT LUST GESEHEN -
    EINE BESCHREIBUNG DES GUSTAV-ADOLPH
    CHRANKS VON PHILIPP HAINHOFER
    Christoph Emmcndörffcr
  • VON HAUNSHEIM NACH PRESSBURG - ELIAS HOLLS SPUREN ENTLANG DER DONAU
    Ulrich Heiß
  • PFLANZET DES MEISTERS STAB HOCH AUF SEIN BLÜHEND GRAB (...J - AUSSEHEN UND
    AUSGESTALTUNG DER GRABSTÄTTE DES ELIAS HOLL VOM 17. BIS ZUM 20. JAHRHUNDERT
    Kerstin Lengger
  • ELIAS HOLLS LANGER SCHATTEN - ANMERKUNGEN ZUR STADTPLANUNG IN AUGSBURG 1806-1941
    Gregor Nagler
  • GEISTER UND BETONKÖPFE - DAS ERBE DER HOLL-ZEIT UND DIE STADTPLANUNG NACH 1944
    Gregor Nagler
  • HOLLS DENKMAL - EINE SCHWERE (WIEDER-) GEBURT
    Christoph Emmendörffer
  • DIE REKONSTRUKTION DES GOLDENEN SAALS
    Christina von Berlin

     
  • KATALOG
  • ANHANG
    EHE SIE IHRENGLAÜBEN VERLEUGNEN WOLLEN[...] - DIE AUS STÄDTISCHEN DIENSTEN UND
    STIFTUNGEN ENTLASSENEN EVANGELISCHEN AUGSBURGER BÜRGERINNEN UND BÜRGER-
    EIN VERZEICHNIS VON 1630
    Christoph Emmendörffer
    PATER PATRIAE [...] MISERERE NO STRI - EIN BITTSCHREIBEN DER BEDIENSTETEN
    DES BAUMEISTERAMTS VON 1632 AN KÖNIG GUSTAV IL ADOLPH VON SCHWEDEN
    Christoph Emmecndörffer
    STADTPLAN VON 2023 MIT DEN ERHALTENEN HOLL-BAUTEN
    Christoph Emmendörffer
    Bibliografie
    Abbildungsnachweis
    Impressum

 

Das könnte Sie auch interessieren