Der Himmelsstürmer - Reichold Klaus
 

Publikationen

Der Himmelsstürmer

Ottheinrich von Pfalz-Neuburg

Autor Reichold Klaus
Verlag Verlag Friedrich Pustet
Seiten 232
Gattung Biographisches
Themenbereich Historisches
Epoche 1500-1800
Personen Ottheinrich von Pfalz-Neuburg
Ort Neuburg an der Donau, Heidelberg
Regierungsbezirk Oberbayern
Suchbegriff Kurfürst, Bibliotheca Palatina, Protestantismus, Junge Pfalz, Wittelsbacher, Heiliges Land
Buchart Broschüre
ISBN | EAN 3791719114 | 9783791719115
ErschienenSeptember 2004 (Regensburg)

24,95 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Er liebte die Frauen und den Wein, ging auf Kavalierstour nach Spanien und auf Pilgerfahrt ins Heilige Land. Der Wittelsbacherspross, ein Enkel des Landshuter Hochzeitspaares, schwelgte im Luxus des Lebens: Als Fürst der „Jungen Pfalz“ – einem abenteuerlichen territorialen Durcheinander im mittleren und nördlichen Bayern – verwandelte Ottheinrich (1502-1559) seine Hauptstadt Neuburg an der Donau in eine prunkvolle Renaissanceresidenz. Doch nicht immer stand Frau Fortuna an Ottheinrichs Seite. Er ging bankrott, verlor seine Gemahlin und – evangelisch geworden – auch sein Fürstentum. In der Abgeschiedenheit des Exils stürzte er sich auf Astrologie und Alchemie, bis sich sein Schicksal noch einmal wendete: 1556 wurde Ottheinrich als Nachfolger seines Onkels Kurfürst von der Pfalz. Inzwischen fast vier Zentner schwer, aber noch immer voller Elan, machte er Heidelberg zur Metropole des deutschen Humanismus und legte den Grundstock für die legendäre Bibliotheca Palatina, „die reichste Schatzkammer des gelehrten Deutschland“.

Gleichermaßen leichtsinnig wie schwerfällig, unbedacht wie bedachtsam, weltfroh wie gottfromm war er nicht nur ein Kind seiner Zeit – er hat sie auch verkörpert.

  • Vorwort
  • Prolog: Ein maßloses Leben
  • Das Venuskind. Die ersten Lebensjahre
    • Geboren am Sonntag Misericordia Domini
    • Was die Planeten verraten
    • Das Land steht in Flammen
    • Vollwaise
  • Von der rechten Zeit des Aufstehens und Zubettgehens. Kinderstube und frühe Jugend
    • Der lustige Vormund
    • Ein Fürstentum vom Reißbrett
    • Hauptstadt-Ehren
    • Die Landshutische Muhme
    • Hof-, Lehr- und Zuchtmeister
  • Hinaus in die Welt. Wanderjahre
    • Reichstags-Spektakel
    • Kavalierstour nach Spanien
    • Königskrönung in Aachen
    • Wo sich Himmel und Erde geküsst
  • Und hatten wieder eine Mummerei. Der junge Fürst 
    • Regierungsantritt
    • Bei Hof
    • Fröhlich gewest
    • Der Ernst des Lebens
  • Die Lust, den Rössern die Schwänz' zu färben. Prachtentfaltung in Neuburg
    • Porträts über Porträts
    • Der Garten über den Dächern 
    • Eisenkleider
    • Die Wunder der Welt
    • Badefreuden
    • Die fürstliche Garderobe
    • Gäste und Feste
    • Hampton Court, Chambord, Neuburg
    • Inbegriff der schwäbisch-altbayerischen Renaissance
    • Pomeranzen, Lavendel und andere exotische Gewächse
    • Geißen aus der Neuen Welt
  • Ich meid' und hass' jed's leere Fass. Die Liebe und die Leidenschaften
    • Im Hochzeitsfieber
    • Das Lusthaus in der Grünau
    • Wein, Weib und Gesang 
    • Von gesottenen und gebratenen Renken
    • Auf der Jagd
    • Die liebliche Kunst der Musica
    • Kurvergnügen
  • Weltuntergang. Bankrott und weiteres Ungemach
    • Schulden über Schulden
    • Winterliches Krakau
    • Schwankend in Fragen des Glaubens
    • Evangelisch
    • Susanna stirbt - Propaganda
    • Bankrott - Neuburg wird geplündert
  • Mit der Zeit. Ottheinrich im Exil
    • Die Kellerei als Residenz
    • Geheimnisse des Himmels
    • Der Stein der Weisen
    • Das Wissen der Welt
  • Herkules auf dem Schlossberg. Triumph und Tod in Heidelberg
    • Neuburger Intermezzo -
    • Kurfürst 
    • Wissen statt Glaube
    • Die gute Regierung - Letzte Atemzüge
  • Anhang
  • Danksagung
  • Zeittafel
  • Literaturverzeichnis
  • Anmerkungen
  • Personenregister
  • Stammtafel
  • Bildnachweis

Das könnte Sie auch interessieren