Bayern der widerspenstige Freistaat - Ücker Bernhard
 

Publikationen

Bayern der widerspenstige Freistaat

Autor Ücker Bernhard
Verlag Ehrenwirth Verlag
Seiten 217
Gattung Historisches Sachbuch
Themenbereich Mentalität
Personen Tassilo Herzog von Bayern
Suchbegriff Bayern, Freistaat
Buchart Broschüre
Erschienen1967

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Mit Bayern leben — warum ist das so schwer? Etwa weil südlich von Ulm der Balkan anfängt, wie ein bekannter Professor und derzeitiger Bundesminister erklärt hat? Zwar behaupten die Österreicher, die Bayern seien der Übergang vom Preußen zum Menschen: und die Preußen behaupten dasselbe in umgekehrter Richtung. Mildernde Umstände, immerhin. Aber was sollen die vielen politischen Extratouren dieses südöstlichen Bundeslandes? Das geht schon dort an, wo die deutsche Landesgrenze mit der bayerischen Grenze zusammenfällt. Halten da doch hinter dem Grenzschild mit dem hochgehenden deutschen Aar zwei freche Löwen das Wappen des bayerischen Freistaates empor und in Ehren. Freistaat - ein Staat im Bundesstaat? Wäre die deutsche Kaiserkrone ein Gamsbarthut gewesen, gäbe es wohl heute noch ein Königreich Bayern. Wer ernstlich mit Bayern leben will, sollte seine Geschichte kennen. Aber wer kennt sie schon? Bernhard Ücker, ein in München geborener bayerischer Journalist, der seit über zwanzig Jahren die Politik, vor allem die bayerische, als Berichterstatter und Landtagskommentator begleitet, kennt sie und liefert zur nicht immer wohlwollend gemeinten Behauptung von der bayerischen Widerspenstigkeit den Beweis, mit dem Beweis aber auch die Begründung, ja Rechtfertigung. Er mutet dem Bayern zu-oder abgeneigten Leser indessen keinen neuen politischen Wälzer zu. Er führt ihn auf einer Reise in die Vergangenheit und durch die bayerische Landschaft vor acht Stationen bayerischer Renitenz. Vom Herzogtum Tassilos III. bis zum modernen Freistaat geht die Fahrt, von Niederösterreich nach Franken und der Rheinpfalz, von der Autobahn Süd mit dem bayerischen Löwen zur Autobahn Nord mit dem kleinen Bären - der am Münchener Stadtrand dezent für Berlin werben soll -, von Bayern nach Deutschland und Europa.

Das könnte Sie auch interessieren