Wadlbeissn - Leitner Anton G.
 

Publikationen

Wadlbeissn

Zupackende Verse

Autor Leitner Anton G.
Verlag Volk Verlag
Seiten 200
Gattung Lyrik/Aphorismen
Themenbereich Mentalität
Epoche Ab 1945
Suchbegriff Dialekt, Komik, Sozialkritik
Buchart Hardcover
ISBN | EAN 3862223523 | 9783862223527
ErschienenMai 2021 (München)

18,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

"Wadlbeissn" ist ein genuin bairisches Wort. Der Wadlbeißer als solcher zeigt sich als besonders hartnäckiger Mensch. Er lässt nicht locker und lehrt sogar manchem Großkopferten das Fürchten, weil er mit größter Beharrlichkeit Missstände aufdeckt.
Anton G. Leitner ist seit jeher ein Poet des Realen. Mit seiner subversiven Mundartdichtung stellt er die Heimattümelei vom Kopf auf die Füße. Indem er Situationskomik und Sozialkritik in die lautmalerische Muttersprache einbettet, gelingt ihm ein "pointiertes Portrait bayerischer Wesensart" (MUH-Magazin). Seine minutiöse Beobachtungsgabe, der auch nicht das kleinste Detail entgeht, macht Leitner gleichsam zu einem investigativen Vers-Reporter mit kabarettistischem Biss und hohem Unterhaltungswert.
Damit der fließende Rhythmus des Bairischen auch jenseits weiß-blauer Horizonte neue Resonanzböden findet, hat er jedem seiner Mundartgedichte eine Nachdichtung ins Hochdeutsche beigesellt.

Mit einem Geleitwort von Fitzgerald Kusz

https://aglv.com/wadlbeissn


 


60 Sekunden Poesie


Pressemeldungen
Süddeutsche Zeitung (14.06.2021)

Dichten ohne Maulkorb
Anton G. Leitner wird 60 und nennt sein neues Buch "Wadlbeissn"

Das Gedicht blog (27.05.2021)

»Mundartdichtung ohne Heimattümelei«:
der neue Gedichtband von Anton G. Leitner

Das könnte Sie auch interessieren