„...drum prüfe, wer sich ewig bindet“ - Hartl Sabrina
 

Publikationen

„...drum prüfe, wer sich ewig bindet“

Die Heiratspolitik der Familie Thurn und Taxis in vier Jahrhunderten

Autor Hartl Sabrina
Verlag Verlag Friedrich Pustet
Reihe Thurn und Taxis Studien (Nr. 16)
Seiten 320
Gattung Historisches Sachbuch
Themenbereich Gesellschaft
Personen Thurn und Taxis
Ort Regensburg
Suchbegriff Heiratspolitik
ISBN | EAN 379173346X | 9783791733463
Bibliotheksbestand 0 Bayerische Staatsbibliothek
ErschienenJuni 2022

34,95 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Heiraten als Privatangelegenheit und freie Willensentscheidung ist in der westlichen Welt des 21. Jahrhunderts im Grunde eine Selbstverständlichkeit. In der adeligen Gesellschaft der Frühen Neuzeit kam das hingegen äußerst selten vor. Politisches Kalkül, wirtschaftliche Erwägungen, Besitzgewinn: All das wurde den Wünschen des Individuums übergeordnet. Die Familie Thurn und Taxis bildete in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Trotz aller Bemühungen der Beteiligten gelang es jedoch nicht immer, die Heiratsarrangements zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Sabrina Hartls Dissertation beleuchtet die Eheschließungen des Hauses Thurn und Taxis über vier Jahrhunderte hinweg.Thur

Das könnte Sie auch interessieren

litera bavarica ist eine Unternehmung der Histonauten und der Edition Luftschiffer (ein Imprint der edition tingeltangel)
in Zusammenarbeit mit Gerhard Willhalm (stadtgeschichte-muenchen.de)


© 2020 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.