Zum Beispiel Neuhausen 1918-1933 -
 

Publikationen

Zum Beispiel Neuhausen 1918-1933

Die nationalsozialistische Kampfzeit in einem Stadtteil der ehemaligen Hauptstadt der Bewegung

Herausgeber Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V.
Verlag Buchendorfer Verlag
Seiten 243
Suchbegriff Neuhausen, Nationalsozialismus
Buchart Broschüre
ISBN 3927984221
Erschienen1993

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Mitglieder der Geschichtswerkstatt Neuhausen begaben sich mit Hilfe von Zeitzeugen und bisher weitgehend unbekannten Archivmaterial auf Spurensuche im eigenen Stadtteil. Die Ergebnisse ihrer Recherchen werden in diesem Buch vorgestellt und kommentiert. Konkrete Beispiele und Ereignisse dokumentieren die Anfänge und Auswüchse der nationalsozialistischen Bewegung, wobei die Frage nach Ursache und Wirkung nicht ausgeklammert wird. Gegen das Vergessen ein Zeichen setzen, wider die Gleichgültigkeit angehen, sind Zielsetzungen, die bei der Arbeit der Geschichtswerkstatt im Vordergrund steht.

Vorwort

1. Das Mettinghviertel — Keimzelle der NSDAP? (Günther Baumann)

2. Die NSDAP in Neuhausen (1918-1933)

  • Die Entwicklung der Partei - von dumpfer Stammtischpolitik zum Straßenterror (Günther Baumann)
  • Man stellte Vater an die Wand... (Erinnerungen einer Zeitzeugin) (Martha Althammer)
  • Die SA marschiert — auch in Neuhausen (Mathias Rösch)
  • »S’Kasperlgwand« (Mit den Augen eines Zeitzeugen) (Johann Wähler)
  • Die Anfänge der Hitlerjugend (Mathias Rösch)

3. Wirtshäuser — Orte konspirativer Hinterzimmertreffen und gewaltsamer Auseinandersetzungen (Andreas Gaßner-Kittel)

  • Die Gaststätte »Mettingh« - Gründungsort des »Arbeitskreises für einen gerechten Frieden«
  • Die Gaststätte »Deutsches Reich« — Ort erster Massenveranstaltungen in Neuhausen
  • Die Gaststätte »Prinz Alfons« — Versammlungslokal der ersten Stunde
  • Die Gaststätte »Semmelmann« - Zwei Jahrzehnte NSDAP-Lokal im Herzen Gems
  • Die Gaststätte »Deutsche Eiche«, Bevorzugter Auftrittsort Hitlers in den Jahren 1925/26
  • Die Gaststätte »Bennobrauerei« - von der Notlösung zum festen Partei- und Sturmlokal
  • Die Gaststätte »Gartenlaube« — Partei- und Sturmlokal der Ortsgruppe Neuhausen

4. Neuhauser »Figuren« — Mitläufer, Hintermänner, Verbrecher?

  • Anton Drexler — ein Schlosser macht eine zweifelhafte Karriere (Günther Baumann)
  • Dietrich Eckart - der erste Journalist der »Bewegung« (Günther Baumann)
  • Theodor von der Pfordten — der »Heros des deutschen Rechtslebens« (Benedikt Weyerer)
  • Max Bayrhammer - »arischer« Schauspieler mit antisemitischer Gesinnung (Günther Baumann)
  • Elsa und Hugo Bruckmann — ein Verlegerehepaar macht Hitler salonfähig (Mathias Rösch) Franz Moos — Die typische »Karriere« für einen »alten Kampier« (Günther Baumann)
  • Gustav Biechteler - vom Ortsgruppenleiter zum Chef der bayerischen Kleingärtner (Mathias Rösch)
  • Karl Ostberg - »treuer Kämpfer« und antisemitischer Demagoge (Günther Baumann)

5. Antisemitische Hetzkampagnen bereiten den Boden für den Holocaust (Günther Baumann)

  • Antisemitismus in den »Neuhauser Nachrichten« (Herta Ulrich)
  • Jüdische Schicksale aus Neuhausen (Herta Ulrich und Günther Baumann)
  • Else Schönberg — Münchener Jüdin im Pariser Exil
  • Das Kaufhaus Schottländer am Rotkreuzplatz
  • Dr. Arthur Dreyer - Arzt in der Johann von Werth strafe 2 (1934-40)
  • Stefanie Kahn - Kleinpreisgeschäft in der Nymphenburgerstraße 128 Dr. Willy Lederer — Rechtsanwalt in der Ruffinistraße 23 (1933—40)
  • Familie Schnaier - I lopfenhandlung in der Gerner Straße 2 Familie Sundheimer - I laushaltswarengeschäft in der Amulfstraße 107 »Letzte Begegnung« (Bericht eines Zeitzengen) (Johann Wähler)
  • Dr. Ludwig Thalheimer - Arzt und Geburtshelfer in der Donnersbergerstraße 1

6. Von der Monarchie zum »Führerstaat« (Benedikt Weyerer)

  • Der Bayerische Heimat- und Königsbund in Neuhausen Die »Nymphenburger Zeitung/Neuhauser Nachrichten« — vom königstreuen Anzeigenblatt zum Kampfblatt der NSDAP

7. Die Anfänge des Kinos in Neuhausen (Reinhardt Kleinöder)

8. »Frauen mit deutschen Herzen...« -Frauenfeindlichkeit als Programm (Dagmar Fackelmeyer)

9. Erziehung vor Dachau - Führung und Verführung (Günther Baumann)

  • Das Wittelsbacher Gymnasium und »Der Vater eines Mörders«
  • Das städtische Waisenhaus - Anstalt für Zucht und Ordnung
  • »Der deutschen Jugend« - Die Herberge in der Wendl-Dietrieh-Straße
  • Das Dante-Stadion — städtische »Kampfbahn« für Jugend und Partei

10. Zeittafel

11. Dokumentarischer Anhang

12. Quellen- und Literaturverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren