Zwischen den Fronten - Krafft Sybille
 

Publikationen

Zwischen den Fronten

Münchner Frauen in Krieg und Frieden 1900-1950

Autor Krafft Sybille
Verlag Buchendorfer Verlag
Seiten 448
Themenbereich Frauen
Suchbegriff Nationalsozialismus, Frauen
Buchart Broschüre
ISBN B002CB57GM
Erschienen1995

Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

»Heldenmütter«
»Kämpferinnen«
»Friedenshyänen«

Wir sehen die Frauen in der Regel als diejenigen, die vor allem Opfer und Leidtragende der Kriege sind: Erduldende, (Ab)Wartende, Trauernde. Dieses Buch hat sich dieses Klischees angenommen und geht auf die Suche nach der vermeintlich passiven Frau. Welchen konkreten Anteil hatten Frauen am politischen Geschehen, welche Positionen nahmen sie zum Krieg, zum Frieden ein? Wann handelten sie und traten aus der Rolle der Beobachterin heraus? Es erwies sich, daß der Beitrag von Frauen zu Krieg und Frieden vielfältiger ist, als daß er sich in der Suche nach edlen Pazifistinnen, heroischen Kämpferinnen gegen den Krieg, tapferen »Trümmerfrauen« oder auch nach eindeutig identifizierbaren Kriegsbefürworterinnen erschöpfen
könnte.

  • Vorwort
  • Danksagung
  • Sybille Krafft
    »Heldenmütter« - »Kämpferinnen« — »Friedenshyänen«
  • Hiltrud Häntzschel
    »Nur wer feige ist, nimmt die Waffe in die Hand.«
    München - Zentrum der Frauenfriedensbewegung 1899 - 1933
  • Christina Bock
    Pikrinsäure und Dotschen
    Münchner Frauenalltag zwischen Erwerbstätigkeit und (Familien)-Versorgung im Ersten Weltkrieg
  • Henrike Leonhardt
    »Wenn's nurfleissi und brav is«
    Schul- und Kinderbücher 1900 bis 1945/46 - Erziehungsziel: Freudiger Opfermut
  • Ruth Dieckmann / Petra Mörtl
    »... verzichten lernen, opfern wollen wir...«
    Der Erste Weltkrieg im Spiegel von Münchner Frauenzeitschriften
  • Sieglinde Reif
    Hunger, Wohnungsnot, Arbeitslosigkeit, »Demobilmachung«
    Folgen des Ersten Weltkrieges in München
  • Hiltrud Häntzschel
    »O Deutschland, o Mutter!«
    Münchner Schriftstellerinnen im Spannungsfeld von Frieden und Krieg
  • Christine von Knesebeck-Gohary
    Nationalistische und völkische Frauenbewegung im München der Weimarer Zeit
  • Simone Dicke
    »Ich war nicht mehr ein Mensch wie andere...«
    Der Vernichtungskrieg gegen Jüdinnen aus München nach 1933
  • Henrike Leonhardt
    »Wir arbeiten auf lange Sicht«
    Der Bund Deutscher Mädel (BDM) in der Hitler-Jugend (HJ) auf dem »Marsch« in den Zweiten Weltkrieg
  • Gertraud Gassner
    Zwischen Kindern, Küche und Kanonen
    Die Arbeit der Münchnerinnen im Zweiten Weltkrieg
  • Katja Klee
    »Man hat halt immer damit rechnen müssen, daß ein Fliegerangriff kommt.«
    Münchnerinnen im Luftkrieg 1939-1945
  • Sybille Krafft
    »...ich bin mir keiner Schuld bewußt.«
    KZ-Aufseherinnen aus München
  • Claudia Meissner
    »Sag nicht, es ist für's Vaterland!«
    Münchner Frauen im Widerstand gegen den nationalsozialistischen Krieg 1939-1945
  • Andreas Heusler
    Doppelte Entrechtung
    Ausländische Zwangsarbeiterinnen in der Münchner Kriegswirtschaft 1939-1945
  • Andreas Heusler
    »Straftatbestand« Liebe
    Verbotene Kontakte zwischen Münchnerinnen und ausländischen Kriegsgefangenen
  • Stefanie Reichelt
    »...Feiglinge mit dem Scheuerlappen an die Front zuhauen!«
    Münchner Frauen im Konflikt mit Wehrmachts- und Sondergerichtsbarkeit
  • Sieglinde Reif
    Das »Recht des Siegers«
    Vergewaltigungen in München 1945
  • Ruth Dieckmann
    »...wir hab'n ja den Kopfnoch fest aufdem Hals!«
    Münchner Frauen zwischen Kriegsende und Wiederbewaffnung
  • Auszüge aus Interviews
    • Maria Miller
    • Johanna Leitner
    • Maxi Besold
    • Eleonore Romberg
  • Abbildungsnachweis
  • Abkürzungsverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren