Mit der Boggalbahn durchs Rottal - Erbertseder Robert
 

Publikationen

Mit der Boggalbahn durchs Rottal

Niederbayerische Gedichte

Autor Erbertseder Robert
Herausgeber Göttler Hans
Verlag Edition Töpfl
Seiten 160
Gattung Lyrik/Aphorismen
Themenbereich Reisen/Städte/Landschaften
Ort Passau, Rottal, Pfarrkirchen
Regierungsbezirk Niederbayern
Suchbegriff Eisenbahn
Buchart Hardcover
ISBN | EAN 3942592118 | 9783942592116
ErschienenNovember 2013

20,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Mit Hör-CD.

Es war in der sog. guten alten Zeit, als das Boggal von Passau hinaus durchs Rottal nach Pfarrkirchen zockelte. Das Boggal, so nannte man damals die Eisenbahn mit der Dampflokomotive als Zugmaschine. Es ging über Berg und Tal, durch Wald, Wiesen und Felder, in vielen Windungen, eher langsam und bedächtig, Verspätungen großzügig inbegriffen; Bahn, Personal und Reisende hatten und ließen sich Zeit, Hektik war noch ein Fremdwort!

Robert Bernhard Erbertseder (1913–2001), der „Sänger Niederbayerns“, hat schon in den 1950er Jahren diese Boggalbahn in einem herrlich-bewegten Mundartgedicht besungen. Aus Anlass seines 100. Geburtstages werden seinelange vergriffenen lyrischen Texte neu herausgebracht: deftige Dialektgedichte, hochsprachliche Poeme, Limericks, Nonsens-Reimereien u.v.a.m.
 
Nehmen Sie sich eine kleine Auszeit mit diesen niederbayerischen Gedichten und steigen Sie ein in die Boggalbahn! Gute Fahrt … und genießen Sie die Erholung für Leib und Seele aus dem Rottal, der „Toskana Niederbayerns“!

Das könnte Sie auch interessieren