Nachbar Hitler - Chaussy Ulrich, Püschner Christoph
 

Publikationen

Nachbar Hitler

Führerkult und Heimatzerstörung am Obersalzberg

Autor Chaussy UlrichPüschner Christoph
Verlag Ch. Links Verlag
Seiten 248
Themenbereich Historisches
Personen Hitler Adolf
Ort Obersalzberg
Regierungsbezirk Oberbayern
Suchbegriff Obersalzberg
ISBN | EAN 3861537044 | 9783861537045
Bibliotheksbestand BV040445522 Bayerische Staatsbibliothek
ErschienenSeptember 2012

20,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Dreihunderttausend Touristen pilgern jedes Jahr auf den Obersalzberg bei Berchtesgaden zu den Resten von Hitlers Wohnsitz, der am 25. April 1945 von der britischen Luftwaffe zerstört wurde. Seit Jahrzehnten erhielten sie hier verklärende Hochglanzprospekte, die die schöne alte Zeit mit friedlicher Sommeridylle beschworen: das private Glück des Führers in malerischer Natur, umgeben von den Größen seines Reiches, besucht und bewundert von ausländischen Staatsmännern. Der Münchner Journalist Ulrich Chaussy und der Fotograf Christoph Püschner haben dieses Bild hinterfragt. Sie gingen auf die Suche nach den ursprünglichen Bewohnern des Bergdorfes und rekonstruierten die Entstehungsgeschichte dieser prominenten Nazi-Siedlung. Sie sprachen mit den letzten Überlebenden und erfuhren, wie die gewaltsame Verdrängung der Bauern erfolgte, mit welchen Mitteln alle Kritiker eingeschüchtert wurden. Sie dokumentieren, was in Hitlers zweitem Regierungssitz geplant wurde, während draußen die »Wallfahrer« jubelten: vom Judenboykott über den Anschluß Österreichs bis zu den großen Feldzügen des Zweiten Weltkrieges. (Anm.: Dieses Buch ist mit 222 Abbildungen versehen.)

       Hitlers Panorama
       Ausblick auf dieses Buch

  1. Sommerfrische
    Ein Bergdorf kommt in Mode
  2. Inkognito
    Hitlers Zuflucht Obersalzberg 2
  3. Freundschaftsdienste
    Hitlers erste Helfer
  4. Die Eichengrüns (1)
    Eine jüdische Familie
  5. Haus »Wachenfeld«
    Hitler wird Nachbar
  6. Hitler oder Jesus
    Der Kult um den Kanzler
  7. Die Eichengrüns (2)
    Gehen, bevor die Haberer kommen
  8. Der verfemte Volkskünstler
    Der Bildhauer Gerhard Mareks auf dem Obersalzberg
  9. »Wer war hier zuerst?«
    Die Vertreibung des »Türken«-Wirtes
  10. Hitlers Geld
    Vermögensbildung in Führerhand
  11. Gleichschaltung
    Politik, Freizeit und Verbrechen (1)
  12. Ein Dorf wird ausradiert
    Die Vertreibung der Bewohner
  13. Architekt in eigener Sache
    Der Bau von Hitlers »Berghof« 
  14. KZ für einen Widerspenstigen
    Johann Brandners langer Weg nach Hause
  15. Architektur im Höhenkoller
    Großbaustelle und »Kehlsteinhaus«
  16. Die Eichengrüns (3)
    Bilanz einer Entrechtung
  17. Gipfeltreffen
    Politik, Freizeit und Verbrechen (2)
  18. Bunker und Bomben
    Hitler schützen, Hitler töten
  19. Fronarbeit für die Herrenrasse
    Ausländer am Obersalzberg
  20. Operation Foxley
    Wie die Briten Hitler töten wollten
  21. Off Limits
    Kriegsende und Nachkriegszeit
  22. Der Führer lebt
    Eine Geisterbahnfahrt
  23. Schlußakkord
    Von der unendlichen Geduld der Häuser
    Wellness und Geschichtsbewußtsein
    Nachwort zur überarbeiteten und aktualisierten 7. Auflage

     Anmerkungen
     Bildnachweis
     Personenregister
     Angaben zu den Autoren

Das könnte Sie auch interessieren