Sauhund - Christ Lion
 

Publikationen

Sauhund

Autor Christ Lion
Verlag Hanser
Seiten 368
Gattung Zeitgenössischer Roman
Themenbereich Persönlichkeitsentwicklung
Epoche Ab 1945
Ort München
Regierungsbezirk Oberbayern
Suchbegriff Homosexualität, schwul, HIV, AIDS, Club, Liebe, Debut, 80er
Buchart Hardcover
ISBN | EAN 3446277471 | 9783446277472
ErschienenAugust 2023 (München)

24,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Der Debütroman von Lion Christ: Über einen jungen Mann, „der so lange fortläuft, bis er bei sich selbst ankommt – ein berührendes radikal ehrliches Buch.“ Jenny Erpenbeck

München, 1983. Flori kommt vom Land und sucht das pralle Leben, Glanz und Gloria, einen Mann, der ihn mindestens ewig liebt. Er ist ein unverbesserlicher Glückssucher und Taugenichts, ein Sauhund und Optimist. Im München von Franz Josef Strauß und Freddie Mercury, von erstickendem Biedersinn und wildem Hedonismus, ist jeder eigene Schritt eine kleine Befreiung. Flori rennt vor seinen Eltern davon, vor seiner ersten großen Liebe, vor jedem mit Erwartungen an ihn. Er wirft sich in die Clubs und Klappen, die heimlich zweckentfremdeten Ehebetten und Berührungen in aller Öffentlichkeit. Mit „Sauhund“ setzt Lion Christ Flori und allen vergessenen Liebenden des ersten AIDS-Jahrzehnts ein rauschhaftes Denkmal.

Berichterstattungen
Süddeutsche Zeitung (11.09.2023)

Es spatzelt
Lion Christ versucht sich in seinem Debüt "Sauhund" an einer bairischen Erzählung über einen schwulen Jungen im München der Achtziger. Aber wo bleibt das Gfui?

Das könnte Sie auch interessieren