Lauf, Ludwig, lauf! - Seligmann Rafael
 

Publikationen

Lauf, Ludwig, lauf!

Eine Jugend zwischen Synagoge und Fußball

Autor Seligmann Rafael
Verlag Langen Müller Verlag
Seiten 334
Gattung Historischer Roman
Themenbereich Historisches
Epoche 1900–1945
Ort Ichenhausen
Regierungsbezirk Schwaben
Suchbegriff Juden, jüdisch
Buchart Hardcover
ISBN | EAN 3784434665 | 9783784434667
Bibliotheksbestand BV046139144 Bayerische Staatsbibliothek
ErschienenAugust 2019 (München)
eBookZ000000594-20 18.99 €

24,00 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Es ist eine glückliche Kindheit, gefolgt von erfüllten Jugendjahren. Sein Vater ist ein wohl situierter Kaufmann, Glaube und Tradition bestimmen das Leben der Familie. Als einziger der Geschwister darf Ludwig das Gymnasium besuchen. Er trainiert die Fußballmannschaft und singt im Synagogenchor. Es sind die letzten goldenen Jahre des deutsch-jüdischen Miteinanders, die 1930 mit dem Aufstieg der Nazis ein grausames Ende finden. "Lauft weg, so weit ihr könnt!", mahnt der Ortspfarrer die beiden Brüder Ludwig und Heinrich Seligmann. Kurz darauf, im März 1933, fliehen die jungen Männer aus Nazi-Deutschland nach Frankreich.

Rafael Seligmann, 1947 in Tel Aviv als Sohn deutsch-jüdischer Einwanderer geboren, kehrte 1957 mit den Eltern in deren Heimat zurück. Nach der Handwerkerlehre und dem Abitur auf dem zweiten Bildungsweg studierte er Geschichte und Politologie in München und Tel Aviv. Er schreibt Essays und Kolumnen für "Spiegel", "Cicero", "Atlantic Times", "Frankfurter Zeitung", "BZ", "Rheinische Post" "taz". In seinen deutsch-jüdischen Gegenwartsromanen "Die jiddische Mamme" "Der Musterjude", "Der Milchmann" und in Sachbüchern setzt sich Seligmann humorvoll-realistisch mit dem deutsch-jüdischen Verhältnis auseinander. Rafael Seligmann lebt als Schriftsteller und Journalist in Berlin und Tel Aviv. 2010 ist bei Aufbau seine Autobiographie "Deutschland wird dir gefallen" erschienen.

Das könnte Sie auch interessieren