Neubayern - Scherzer Florian
 

Publikationen

Neubayern

Autor Scherzer Florian
Verlag Hirschkäfer Verlag
Seiten 312
Gattung Historischer Roman
Themenbereich Historisches
Ort München
Suchbegriff München, Bayern, Kolonien, Südamerika
Buchart Broschüre
ISBN | EAN 3940839566 | 9783940839565
ErschienenJuli 2017 (München)

18,90 € Bestellen im Buchhandel

Manche Titel sind vergriffen oder bei genialokal nicht gelistet. Wenden Sie sich ggfls. an Ihre Buchhandlung oder den Verlag. Ältere Titel finden Sie oft unter www.zvab.com (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und natürlich in den öffentlichen Bibliotheken. Viel Spaß beim Lesen!

Ein bayrischer Landstrich irgendwann früher. Ein mysteriöser Teufel taucht in Oberpfaffing auf und ein Bauernbursche verschwindet. Der Dorffischer Joseph Kiener begibt sich auf die Suche nach dem Kind und geht auf einen spannenden 19. Jahrhundert-Roadtrip durch ein eigentlich vertrautes Land, das uns im Laufe der Geschichte immer fremder und fremder wird. Er begegnet ungewöhnlichen Menschen, merkwürdigen Bräuchen, sonderbaren Sagengestalten, der Angst und der Wahrheit. Bis wir Leser merken, dass nichts so ist, wie es uns die Geschichte anfangs hat vermuten lassen.

»Neubayern« ist halb moderner Heimatroman, halb erwachsene Abenteuergeschichte. Spannend und berührend, verstörend und mutmachend. Florian F. Scherzer hat einen Kosmos entworfen, der nur auf den ersten Blick heimelig und vertraut erscheint. Er spielt geschickt mit Klischees und Weltbildern und überrascht den Leser ein ums andere Mal.

Auch die zahlreichen Illustrationen, die Cover-Figur sowie der Beileger zum selbst zusammenkleben in »Neubayern« stammen von Florian F. Scherzer.

 

Was macht man mit der freien dreiviertel Stunde zwischen dem Abliefern der Tochter in der Schule und dem Beginn der Arbeit als Kreativdirektor in einer Münchner Werbeagentur? Kaffeetrinken und warten oder die Geschichte aufschreiben, die einem schon seit Jahren im Kopf herumspukt. Florian Scherzer entschied sich für die tägliche Reise nach »Neubayern«. 
Florian Scherzer wurde in Dachau geboren, brach sein Studium der bayerischen Geschichte in Bamberg ab, studierte dann doch lieber Grafikdesign und lebt heute, nach Stationen in Israel, Paris und Hamburg, als Art Director mit seiner Familie in München. Nach dem Erfolg von »Neubayern« legte Scherzer mit »Zeppelinpost« einen weiteren fulminanten Historien-Roman vor. Scherzer illustrierte außerdem den Schauerroman »Das Fest der unschuldigen Kinder« von Stefan Dressler.


Der Verleger Martin Arz über: »Neubayern«


Das könnte Sie auch interessieren